Bodenausgleichsmasse selbstnivellierend 2 - 20mm | 1200 kg

BAM220-48 | Artikel-Informationen

versandkostenfreie Lieferung!2

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage

770,40 € * 846,72 € * (9,01% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

1200 kg (0,64 € * / 1 kg)

Zahlen Sie bequem mit:

für 2mm bis 20mm Schichtstärke Menge 48 Sack = 1 Palette (1200 kg) Als selbst... mehr
Bodenausgleichsmasse selbstnivellierend 2 - 20mm | 1200 kg

für 2mm bis 20mm Schichtstärke

Menge
48 Sack = 1 Palette (1200 kg)

Als selbst nivellierende Ausgleichsmasse für dünne (Schichtdicke 2-20 mm) planebene Bodengrundierungen im Innenbereich von Allgemeinbau- und Wohngebäuden.
Für Beton-, Anhydrit-, PVC- und Teppichbodenbeläge, Parkett, Terrakotta, Feinsteinzeug und Fußbodenlaminat, einschließlich Fußbodenheizung geeignet.
Entwickelt für die manuelle oder maschinelle Anwendung einer Schicht von Nivellier- und Glättungsgrundschichten in allgemeinen Bauobjekten.

Vorteile
• für Schichtstärke 2-20mm
• begehbar nach 12 Stunden
• geeignet für den Innenbereich
• geeignet für Bodenheizung
• selbst verlaufend
• einfach zu verteilen 
• hohe Haltbarkeit 
• harte Oberfläche 
• schnell trocknend
• hohe Haftung am Boden
• schnell bindend
• Produkt entspricht der Norm PN-EN 13813 CT-C16-F4

Untergrundvorbereitung
Der Untergrund muss entsprechend stark, hart, rau, trocken und sauber sein. Lose Teile, Verschmutzungen, Anstrich- und Gipsreste mechanisch entfernen. Dehnungsfugen an allen senkrechten Elementen, die von der Ausgleichsmasse berührt werden, ausführen. Alle Konstruktionsdehnungsfugen im Gebäude wiedergeben und einzelne Räume durch die Schwellendehnungsfugen abtrennen. Je nach Bodenart den Untergrund vor dem Vergießen sorgfältig mit dem Tiefengrund TFG5 oder SG6 grundieren.

Anmischen
Verpackungsinhalt (Sack 25 kg) in 5,0 – 5,5 Liter sauberes Wasser einschütten und mit einem Rührquirl mit niedriger Drehzahl einrühren, bis eine knotenfreie, gleichmäßige Konsistenz erreicht ist. 3 bis 5 Minuten abwarten und danach die Masse erneut mischen. So angefertigte Bodenausgleichsmasse innerhalb von 20 Minuten verwenden.

ACHTUNG: eine erhöhte Wassermenge mindert die Festigkeit.

Verarbeiten
Die Ausgleichsmasse in einer Schicht von ca. 2 bis 20 mm auf die Fläche gießen, verteilen,  den Verlauf der Masse mit ein Zahnspachtel unterstützen. Vor einer zu schnellen Trocknung, Sonneneinstrahlung, extremen Temperaturschwankungen, einer niedrigen Luftfeuchtigkeit und Luftzug schützen. Der Boden ist nach ca. 12 Stunden begehbar. Mit Keramikfliesen nach 3 und mit sonstigen Verkleidungen nach 7 Tagen je nach Luftfeuchtigkeit, Untergrundart und Schichtdicke belegbar.

Technische Daten
Vorverarbeitung: ca. 3-5 Minuten
Verarbeitungszeit: 20 Minuten
Verarbeitungstemperatur:   +5˚C bis +25˚C
begehbar nach: 12 Stunden
minimale Schichtdicke: 2 mm
maximale Schichtdicke: 20 mm
Gehalt an gelöstem Chrom (VI) in Fertigmasse: ≤ 0,0002 %
Feuerreaktion:   A1
Klassifizierung gemäß EN 13813:2002:   CT-C16-F4-A15-SH77-B1,5
Druckfestigkeit: C16
Biegefestigkeit: F4
Oberflächenhärte: SH77
Abbindezeit: 12 Stunden
Schwindung: 0,54 mm/m
Bodenhaftung: B 1,5
Verbrauch: ca. 1,5 kg/m2  1mm Schichtdicke

Zusammensetzung
Portlandzement, Spezialzement, mineralische Füllstoffe, Modifizierer

Anmischverhältnis
0,20 – 0,22 l Wasser auf 1 kg Masse, 5,0 – 5,5 l Wasser auf 25 kg Masse

Bauchemie: Bodenbeschichtung
  • ARSANIT
  • 4260613182494
  • 1200 kg
  • BAM220-48
Zuletzt angesehen